Theater Varianta Berlin Spandau

Ensemble

Auf der Bühne

Sonya Martin

Die am 15. Oktober 1950 in Stuttgart geborene Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin, Choreographin und Regisseurin ist seit der Spielzeit 2008Sonya Martin Schauspielerin /2009 immer wieder am Varianta aktiv. Inzwischen leitet sie das kleine Privattheater. Sie begann ihre Spandauer Laufbahn 2008 mit „Verliebt in eine Mumie“, spielte anschließend in „Liebe, Zoff und Sauerteig“, führte Regie in „Liebe, Zoff und Wirtschaftswunder“ und „Et jeht doch nischt über die Familie“. Nach einem zweijährigen Abstecher zu SISTER ACT im Hamburger Operettenhaus, wo sie die Rolle der Schwester Mary Lazarus spielte und sang, war sie in der letzten Spielzeit als Mutter Fuchs auf der Bühne im Varianta zu sehen.

In der Spielzeit 2015/16 hat sie sich als hervorragende Theater-Managerin herausgestellt. Nicht nur, dass die Verantwortung für alle Bereiche auf ihren Schultern lastet, schreibt sie auch noch das Jubiläumsstück, inszeniert es und spielt und singt in unterschiedlichen Rollen in dem neuen Stück „Det darf doch wohl nicht´wahr sein“.

Heinz Klever

Heinz Klever schreibt, komponiert und spielt für die LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE, die HERKULESKEULE, die FUNZEL, die ACADEMIXER u.v.a..
Immer wieder sieht man ihn in unterschiedlichsten Rollen im Fernsehen. Außerdem tingelt er mit seinem Solokabarett LIEDERLICHE TEXTE durch deutsche Lande. Und natürlich leitet er zusammen mit Sonya Martin seit 2009 das SPANDAUER VOLKSTHEATER VARIANTA.

 

Wer  mehr wissen will erfährt es hier https://www.heinzklever.de/

 

 

André Rauscher

Der Vollblutberliner steht seit über 20 Jahren auf den Bühnenbrettern. Entgegen dem Rat seiner Eltern Beamter zu werden, entschied er sich schon sehr früh für die Schauspielschule und hat es nie bereut. Ob im ernsten Fach, im Musical, im Kindertheater, im kabarettistischen Revueprogramm, er fühlt sich überall wohl.Viele Jahre spielte er Shakespeare im Sommertheater auf Rügen. Manchmal taucht er auch vor der Kamera auf, aber sein Herz gehört der Bühne. Den Berliner Theatergängern wird er durch seine 14 Jahre im Ensemble des „Berliner Brettl“ (unter Michael Hansen) in Erinnerung sein. Auch beim Fliegenden Brettl ist er noch zu sehen. Seit 15 Jahren kümmert er sich auch noch mit seiner „Kleinen Märchentüte“ um die Nachwuchszuschauer.

Wer mehr wissen will erfährt es hier  www.andre-rauscher.de

 


 

Das Team

 

Volker Waldschmidt

Der gebürtige Göttinger hat in seiner Heimatstadt schon auf den Bühnen des Jungen Theaters und im „Theater im OP“ gestanden. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in New York ist er vor 10 Jahren in Berlin angekommen und war in diversen Serien und Filmen zu sehen. Einige Stammzuschauer erinnern sich sicher an den reizenden Garderobier im Foyer, Conférencier beim Frühlingsfest und den Polizisten „Ulli Kleinfeld“ aus dem Stück „Nischt jeht über jute Nachbarschaft“ oder den goldigen Oscar in „Schöne Träume“ und als stotternder Erwin Fuchs in „Weihnachten sind wir wieder zu Hause“ konnte Volker auf der Bühne bewundert werden.

Neben seinem darstellerischen Talent brilliert er darüber hinaus noch mit seinem bildnerischen und gestalterischen Können. Den wunderschönen „antiken“ Vorhang hat er in mühsamer Kleinarbeit restauriert, und die Kulissen entstehen nach seinen Entwürfen von ihm und unter seiner Leitung. Darüber hinaus ist er für die Beleuchtung und die Musikeinspielung zuständig.

 

Michél Streblow

Auf dem Lande aufgewachsen und nach einer Reihe verschiedenster beruflicher Optionen, schloss er 2006 erfolgreich seine Ausbildung als Mediengestalter ab. Heute arbeitet Michél als Systemadministrator in einer jungen Start-up-Firma. Durch seine Vielfältigkeit und Spaß am und im digitalen Zeitalter beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit der ganzen Bandbreite der digitalen Bildbearbeitung, Visual Effects und dem Erstellen von kleinen Videos. Im Spandauer Volkstheater Varianta unterstützt er das Theaterteam mit seinen Technik-Kenntnissen und der Bearbeitung / Aufbereitung der digitalen Medien.

Mehr gibt es unter:www.pegasus-studios.com

 

Christiana Janneck

In Spandau geboren und somit dem Varianta sehr verbunden, kümmert sie sich in ihrer Freizeit mit Spaß und Freude nicht nur um die Requisiten, sie ist darüber hinaus nicht nur als Künstlerin sondern auch als  Kollegin im Team sehr beliebt. In ihrer Lebenslaufbahn hat sie einige berufliche Dinge ausprobiert und ist daher immer offen für Neues. Farbe und Leinwand begleiten sie in Ihrer Freizeit auf Schritt und Tritt. Mehr darüber ist in ihrem Malzimmer zu sehen.In der Spielzeit 2014/15 hatte sie für das Stück „Weihnachten sind wir alle wieder zu Hause“ u.a. das Wildschwein und den stilisierten Winterwald erstellt. Für das Jubiläumsstück 2015/16 standen wieder sehr originelle und wunderschöne Requisiten aus ihrer Hand auf der Bühne.

 

 

Hans Jürgen Greul

Als pensionierter Pädagoge organisierte er bisher in seiner Freizeit ehrenamtlich mit Ursula Focali zusammen seit über 20 Jahren das Büffet und  auch die Drehorgel im Foyer. Als begnadeter Fotograf sind die Theaterfotos und kleine Videoclips  von ihm entstanden. 

Neben dem Theater gilt seine Liebe der Musik. Er ist Mitglied im Ernst-Busch-Chor und spielt Geige in dem Laien-Orchester  „Hermsdorfer Land – Streichern“.